Herzlich willkommen !

CH - KUNDEN FEEDBACK

Wir beraten SIE gerne :

Tel: +41 / 055 / 556 89 52

Kontakt   

 

MAUNAWAI® CH-SHOP

100% Made in Germany

 

MAUNAWAI CH-Feedback

DIE SAUBERE ALTERNATIVE FÜR EINE GESUNDE WELT

WASCHTIPPS - So waschen Sie richtig !

 

Wir alle kennen die Horrorgeschichten von Wollpullovern, die aus dem Trockner kommen und nur noch einem 3-jährigen Kind passen. Oder schöne weisse Kleider, die, dank der wunderschönen roten Socke, pink geworden sind. Kleider machen Leute, - und sie sind unsere zweite Haut.

Kein Wunder also, dass wir jedes Stück behandeln wollen, als wäre es ganz neu.

 

Die Vorbereitung:

Lassen Sie uns ganz am Anfang beginnen - mit der Vorbereitung der Wäsche:

Leeren Sie Ihre Taschen, bei lockeren Knöpfen prüfen Sie kurz, ob diese noch halten. 

Ärmel und Socken sollten glatt gezogen werden. 

Drehen Sie alle Hosen ( vor allem Jeans) auf die linke Seite, um das Material und die Farben zu schonen.

Schliessen Sie alle Reissverschlüsse, Haken, Ösen und Klettverschlüsse, binden Sie alle Bänder zusammen, damit diese Ihre Textilien nicht beschädigen. 

BHs waschen Sie am besten in Wäsche Netzen.

Überprüfen Sie, ob Flecken vorhanden sind, und behandeln Sie diese vor dem Waschen. (Idealerweise tun Sie dies direkt nachdem der Fleck entstanden ist.) Reiben Sie niemals an Flecken, tupfen Sie bloss ! Befeuchten Sie den Fleck stets vor dem Auftragen des Fleckenentferners ( Fleck-Weg Gel )

Sortieren Sie Ihre Wäsche: Machen Sie je einen Haufen für Weisswäsche, farbechte Buntwäsche, dunkle und intensive Farben (Purpur,Rot,Orange), Wolle und Feines, sowie möglicherweise auch für Handtücker & Bettwäsche.

Beim nächsten Kauf auf farbechte Kleidung achten. Nicht farbechte Wäsche verblasst und kann ihre anderen Wäschestücke verfärben ( Tipp: Farbschutz Tüchlein von Beckmann in die Wäsche Trommel legen)

In der Regel steht auf Kleidung, die nicht farbecht ist, der Hinweis: "separat Waschen".

Wenn Sie sich nicht 100% sicher sind, und vermeiden wollen, hinterher mit verfärbten Kleidungsstücken dazustehen, wenden Sie folgenden Trick an: Geben Sie lauwarmes Wasser in das Waschbecken und legen das Kleidungsstück hinein. Ist das Wasser hinterher farbig, ist das Stück nicht farbecht. Dann auf keinen Fall Bleiche verwenden. 

Wolle und Seide sollten besonders schonend behandelt werden. Hier können Sie alle Register ziehen: Wäschenetz, halbvolle Waschladung, Handwasch-oder Feinwaschprogram. Aber bitte immer mit Woll- und Feinwaschmittel. Waschen Sie richtig schmutzige Kleidung separat, weil dieser Schmutz auf andere Kleidungsstücke in der Maschine übergehen kann. Berücksichtigen Sie die jeweiligen Pflegeanleitungen und Waschprogramme.

 

Jetzt kann es losgehen

Überfüllen Sie die Maschine nicht. Ihre Wäsche benötigt etwas Platz, um sich zu drehen und zu wenden, und Ihr Waschmittel braucht etwas Raum, um sich aufzulösen. Sie sollten eine "faustbreite Platz" zwischen Ihrer Wäsche und der Oberseite der Trommel lassen.

Beachten Sie immer die Pflege-Anweisungen für Ihr Kleidungsstück. Wenn Sie verschiedene Arten von Kleidern zusammen waschen, wählen Sie immer die niedrigst empfohlene Temperatur und ein kurzes Schleuderprogramm. Mit Ecover-Produkten können Sie sicher sein, dass Sie schon bei 30°C hervorragende Ergebnisse erzielen! 

 

Und zum Abschluss - Die Trocknung

Sobald der Waschvorgang beendet ist, entnehmen Sie Ihre nasse Kleidung so schnell wie möglich. Wenn Sie sie zu lange in der Maschine lassen, verwandeln sich Ihre toll riechenden Kleidungsstücke in einen stinkenden (und irgendwann auch schimmeligen) Haufen feuchter Textilien. Hier sind einige Trocknungstipps für Sie:

Eine sehr ökonomische und ökologische Alternative ist es, die Wäsche zum Trocknen aufzuhängen.

Ihre Kleidung mag das auch lieber! Und Sie erhalten diesen schönen, natürlichen und frischen Duft.

Wenn Sie den Trockner benutzen müssen, überladen Sie ihn nicht, denn das kann das Gerät und Ihre Kleidung beschädigen.

Prüfen Sie, ob das schöne T-Shirt oder der Rock im Tumbler getrocknet werden dürfen..

Dies ist nicht immer der Fall. Ihr Wollpullover wird sich beispielsweise in einen Puppenpullover verwandeln,

wenn Sie diesen in den Trockner werfen.

Überprüfen Sie Ihr Pflege-Etikett für die entsprechenden Informationen zur Trocknung.

Wenn Sie Ihre Kleidung aus dem Trockner entnehmen, sobald der Vorgang abgeschlossen ist, können Sie einen Grossteil der Wäsche direkt zusammenlegen - so erübrigt sich das Bügeln und Sie haben mehr Zeit für die schönen Dinge des Lebens. 

ECOVER BIO - Waschmittel  SHOP

 

TIPP:

Mit einer EM-Waschkugel optimieren Sie jedes Waschresultat mit oder ohne Waschmittel !

Textpassagen & Inhalte von http://ch.ecover.com & held.clean.ch